Schupfnudeln mit Sauerkraut und Räuchertofu

Sauerkraut-Pfanne

Du liebst herzhafte Gerichte? Möchtest Dich aber gesund ernähren? Dann ist diese Sauerkraut – Pfanne genau das Richtige für Dich. Normalerweise kennst Du Sauerkraut nur in Verbindung mit Fleisch? Ich würde behaupten, dass diese Pfanne dem nichts nach steht. Der Tofu, mit seinem geräucherten Aroma, ersetzt das Fleisch wunderbar.

Warum Du Sauerkraut unbedingt in Deiner Ernährung aufnehmen solltest?

Zuerst einmal zur Entstehung von Sauerkraut: es entsteht durch die Fermentation von Weis- oder Spitzkohl, dem Milchsäurebakterien zugesetzt werden. Durch den Gärungsprozess wird der Kohl leichter verdaulich und enthält viele lebende probiotische Bakterienkulturen, welche sich positiv auf Deinen Darm auslegen.

Sauerkraut solltest Du am besten selbst herstellen. Sollte dies Dir zu viel Aufwand sein, kannst Du es natürlich auch kaufen. Wichtig ist, dass nur frisches Sauerkraut die Milchsäurebakterien und Vitamine enthält. Pasteurisiertes Sauerkraut aus der Dose oder dem Glas enthält durch die Erhitzung weder Vitamine noch probiotische Bakterien

Zusätzlich zu den gesundheitlichen Vorteilen der probiotischen Milchsäurebakterien enthält Sauerkraut eine hohe Menge an Vitamin B12Vitamin C und Ballaststoffen.

Dadurch wirkt sich der Verzehr positiv auf das Immunsystem, die Zellerneuerung und die Blutbildung aus. Die hohe Menge an Ballaststoffe sorgt außerdem für eine geregelte Verdauung.

Rohes Sauerkraut ist also ein optimales probiotisches Lebensmittel, das auch besonders für Veganer geeignet ist und unbedingt in Deinen Ernährungsplan integriert werden sollte.


Zum Rezept

Schupfnudeln mit Sauerkraut und Räuchertofu

Recipe by Nicole PohlCourse: Darmgesundheit, Rezepte
Portionen

4

Vorbereitungszeit

10

minutes
Kochzeit

20

minutes

zUTATEN

  • 500 g Dinkel Schupfnudeln oder Kartoffeln

  • 150 g Räuchertofu

  • 400 g rohes Sauerkraut (nicht pasteurisiert)

  • 2 TL Kümmel

  • 1 TL Salz

  • 1/2 TL Pfeffer

  • 1 EL Rapsöl

zUBEREITUNG

  • Den Räuchertofu in etwa 5 mm große Würfel schneiden. Öl in eine heiße Pfanne geben, Tofuwürfel bei mittlerer bis hoher Hitze 6 Minuten rundherum goldbraun braten. Anschließend aus der Pfanne nehmen, überschüssiges Öl in der Pfanne lassen.
  • Zwiebel in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem Kümmel in die Pfanne geben. 2 Minuten braten. Schupfnudeln dazu geben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten rundherum goldbraun braten.
  • Sauerkraut sowie den angebratenen Tofu unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Fertig ist Deine darmfreundliche Sauerkraut – Pfanne 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.